Chevrolet Caprice (B-Body)

Kategorie: 3D-Design – low-poly


Bis Mitte der 90er Jahre teilten Ford und Chevrolet den amerikanischen Markt für PKW der gehobenen Mittelklasse, die an Flottenabnehmer vertrieben wurden, praktisch untereinander auf. Mehr oder minder alle Taxen und Streifenwagen basierten entweder auf einem LTD/Crown Victoria oder einem Caprice. Demzufolge interessierte sich auch jeder, der virtuelle Polizei-Autos bauen oder eine realistische Rushhour gestalten wollte, für diese Modelle. Der Caprice der Modelljahre 1995 und 1996 war dann auch das erste Auto, welches ich komplett selbst erstellt habe.


Mittlerweile sind seit der ersten Version viele Jahre vergangen und das Modell hat es bis zur fünften Version gebracht, die kaum noch Ähnlichkeiten mit der ersten aufweist. In seiner einfachsten Variante enthält das Modell weniger als 2100 Polygone. Solche auch für Need for Speed: Brennender Asphalt extreme Sparsamkeit war nötig, da der Wagen auch von der KI-Polizei verwendet wird, die mit bis zu fünf identischen Wagen auf einer Strecke unterwegs ist. Jedes einzelne Polygon am Basis-Modell wiegt also letztlich mehrfach. Dennoch macht der Wagen voll ausgerüstet eine gute Figur.